Thai Völker und Ihr Fest zum Neuen Jahr

Eine thailändische Boxerin

Sie fahren im April nach Thailand? Dann sollten Sie auf keinen Fall das Neujahresfest verpassen. Dieses findet jedes Jahr vom 13. April bis 15. April statt. Das Datum richtet sich nach dem brahmanischen Sonnenkalender. Wie man es von Asien kennt, sind diese Feste ziemlich berühmt und werden nach Herzens Lust gefeiert. Deswegen wurden diese Tage auch als offizielle Feiertage eingeführt. Heute möchte ich auf meinem Blog darüber berichten, auf was Sie bei diesem Fest achten müssen. Wie heißt es so schön? Andere Länder, andere Sitten. Es ist immer gut, wenn man sich vorab über gewisse Traditionen informiert, damit man im Endeffekt nicht ins Fettnäpfchen tritt.

Jeder Tag hat eine eigene Bedeutung. Der 13. April gilt den älteren Bürgern. Hier hilft man vor allem den älteren Familienmitgliedern und den Mitbürgern. Der 14. April ist der Familientag bzw. der Tag des Zusammenseins. Auch an diesem Tag wird fröhlich gefeiert. Vor lauter Aufregung habe ich jetzt fast den Namen vergessen. Dieses Fest nennt sich Songkran.


Diese Aktivitäten werden während dem Festival durchgeführt. Auch Sie können daran teilnehmen

In Thailand werden viele unterschiedliche Aktivitäten durchgeführt. Je nach Region finden andere Anklang. Dazu zählt zum Beispiel die Reinigung der Häuser und öffentlichen Einrichtungen. Büros, Tempel, Schulen und so weiter, werden gemeinsam gereinigt, damit das neue Jahr sauber starten kann. Außerdem machen Sie eine gute Tat, wenn Sie den Mönchen Geld spenden. Dies gilt als Andacht an Verstorbene. Segen und Glück bringt es, wenn Sie Wasser auf Mönche und Buddha Bilder streuen. Übertreiben Sie es nur bitte nicht. Nicht schütten, sondern nur leicht verstreuen, damit die Bilder nicht beschädigt werden.

Auch wird es gerne gesehen, wenn Menschen Sand in die Tempelanlagen mitbringen. Dieser wird für die Restaurierung im Tempel verwendet und hat sogar einen Nutzen. Auch auf ältere Familienmitglieder wird Wasser gegossen, ähnlich wie bei der Taufe. Dies sollte Dankbarkeit und Wertschätzung bedeuten. Falls Sie zu Gast sind, könnten Sie der Gastfamilie danken, in dem Sie Wasser über diese gießen.

Generell finden während des Festivals viele Wasserschlachten statt, um das neue Jahr zu begrüßen. Auch gibt es viele Volksaufführungen, Spiele und Veranstaltungen. Je nach Tradition unterscheiden sich diese natürlich ein wenig. Informieren Sie sich in der jeweiligen Region, welche Rituale durchgeführt werden. Man hilft Ihnen gerne weiter und klärt Sie auf.


Diese Dinge sollten Sie auf jeden Fall vermeiden, wenn Sie am Songkran Festival teilnehmen

Dieser Abschnitt ist besonders wichtig. No Go`s müssen Sie kennen, damit Sie sich nicht blamieren. Wie gesagt – jedes Jahr hat eigene Gesetze und gesellschaftliche Regeln, an die sich Gäste und auch Einheimische halten sollten.


Wasser ist immer ein wichtiges Element – aber dennoch Vorsicht

Zu Songkran wird viel mit Wasser gearbeitet. Doch auf keinen Fall dürfen Sie schmutziges Wasser verwenden. Auch gefährliche Flüssigkeiten wie Farbstoffe, Pflanzensamen oder Farben sollten Sie nicht verwenden. Sie dürfen auch keine Personen in Autos oder Motorräder mit Wasser begießen. Puderpaste auf das Gesicht von fremden Menschen ist ebenfalls untersagt. Weil es sich um unangemessenen Körperkontakt handelt. Alkohol ist nicht verboten, jedoch sollten Sie davon nicht zu viel trinken. Auffällig betrunken sollte niemand durch Thailand ziehen. Nicht bei diesem Fest. Falls Sie unbedingt viel trinken möchten, bleiben Sie besser in den Touristenregionen, wo es nicht auffällt. Wie der Wochenblitz berichtete gibt es noch weitere Regeln, die Sie beachten müssen. Informieren Sie sich über Thailand, die Kultur und die Gesetze, damit Sie einen schönen Urlaub verbringen, den Sie nicht mehr vergessen.

Menu